Sie träumen davon, mit ihrer Katze zu reden? Sie möchten wissen, was das Miauen bedeutet? Dank der Catterbox ist dies jetzt möglich.

Die Teams des Temptations Lab – einer Filiale der Tempations Cat Treats – haben ein Gerät für die Übersetzung des Miauens von Katzen geschaffen.

Wie ist eine solche Übersetzung möglich?

Studien haben gezeigt, dass erwachsene Katzen nur miauen, wenn sie mit Menschen “reden”, untereinander tun sie das nicht. Die Forscher haben also eine enorme Anzahl von Lauten, die Katzen von sich geben, analysiert, um sie zu übersetzen. Anschließend überträgt ein Programm das Miauen in gesprochene Sprache.

Technisch gesehen orientieren sich die Erfinder der Catterbox hierfür an Klang, Rhytmus und Länge des Miauens, um die absichten der Katze zu interpretieren und in für uns verständliche Sätze zu übersetzen. Es wurden bei hunderten von Katzenbesitzern Daten erfasst und die Forscher haben dann die typischen Schemata des Miauens identifiziert, um so schrittweise ein echtes Wörterbuch Katze/Mensch (auf Englisch) anzulegen.

Wie funktioniert die Catterbox?

Die Catterbox ist ein Halsband aus einem 3D-Drucker, ausgestattet mit einer kleinen Box, die die gesamte Übersetzungsarbeit leistet. Diese Box kommuniziert dann mit einer App auf einem Smartphone. Über die App können verschiedene Parameter eingestellt werden, insbesondere können sie hier die menschliche Stimme ihrer Katze auswählen.

Die Catterbox liegt bisher nur als Prototyp vor und wird zunächst in den USA und Neuseeland eingeführt. Vor einem Test mit ihrer eigenen Katze können sich sich in einem Video bereits ein Bild von der Leistung dieses Apparats, der ihrer Katze eine Stimme verleiht, machen.